Vasektomie in Wiesbaden / Sterilisation des Mannes in Wiesbaden

Patientenempfehlungen für die Vasektomie in Wiesbaden

Wir begrüßen Sie auf vasektomie-wiesbaden.de: Auf unserer Website möchten wir Sie zur Vasektomie informieren. Die Urologen vom Vasektomie Zentrum Wiesbaden stehen für Fragen rund um die Verhütungsalternative "Sterilisation beim Mann" gerne zur Verfügung.

Patienten empfehlen uns - Hier werden Empfehlungen anderer Patienten veröffentlicht, welche eine Vasektomie von Dr. Hettmer oder Alexandru Spielhaupter haben vornehmen lassen. Falls der Eingriff bei Ihnen bereits durchgeführt wurde, können Sie hier Ihre Empfehlung abgeben.

Vasektomie Zentrum Wiesbaden: Die Urologische Praxis im Zentrum

Die Urologische Praxis im Zentrum befindet sich in der 4. Etage des Asklepios-Gesundheitszentrums, unmittelbar in Nähe der Asklepios Paulinen Klinik. Durch die zentrale Lage in Wiesbaden bietet sie Allen eine optimale Erreichbarkeit. Für Patienten die mit dem Auto zu Praxis fahren, gibt es ausreichend Parkmöglichkeiten auf dem Gelände des Asklepios-Gesundheitszentrums oder im Parkhaus der nahegelegenden Asklepios Paulinen Klinik. Bei der Wahl auf öffentliche Verkehrsmittel, stehen den Patienten verschiedene Buslinien zur Auswahl, die Sie direkt zur Haltestelle "Paulinenklinik" fahren und von dort aus in wenigen Minuten das Wiesbadener Ärztehaus und Gesundheitszentrum erreichen.

Das Ärzteteam Dr. Rudolf Hettmer, Dr. Anton Oertl und Alexandru Spielhaupter präsentieren am eben genannten Standort das Vasektomie-Zentrum Wiesbaden im Rahmen des deutschlandweiten Netzwerkes der Vasektomie-Experten. Das Leistungsspektrum der sich im Zentrum Wiesbaden niedergelassenen Urologen umfasst die Urologie, Ambulante Operationen, Uroonkologie, Urogynäkologie, Männerheilkunde, Vorsorgemedizin und Kinderurologie.

Einer Ihrer operativen Behandlungsschwerpunkte im Bereich des Ambulanten Operierens liegt u.a. in der Durchführung der Vasektomie. Bei diesem Eingriff wird im Zuge der Durchtrennung der Samenleiter die Unfruchtbarkeit des Mannes herbeigeführt. Das Vasektomie Zentrum Wiesbaden bietet interessierten Männern und Paaren eine kompetente Anlaufstelle, um sich ausführlich über diese Art der Verhütung zu informieren und diese bei getroffener Entscheidung auch professionell durchführen zu lassen.

Die Vasektomie, auch Vasoresektion genannt, führt im Ergebnis zur Zeugungsunfähigkeit des Mannes. Die Sterilisation beim Mann ist aktuell eine der sichersten Methoden eine ungewollte Schwangerschaft zu verhindern. Geeignet ist diese Wahl der Verhütungsmethode für Paare, die sich absolut sicher sind, keine weiteren Kinder zeugen zu wollen und dementsprechend mit der Familienplanung abgeschlossen haben. Es besteht zwar die Option einer möglichen sehr kostenintensiven Wiedervereinigung der Samenleiter (Vasovasostomie), jedoch kann keine Garantie für eine erneute Zeugungsfähigkeit gegeben werden. Das Team der Urologischen Praxis im Zentrum steht Ihren Patienten für weitere Fragen zur Vasektomie gerne in einem beratendem Gespräch persönlich zur Verfügung.

Bei dem Urologenteam Dr. Hettmer, Dr. Oertl und Alexandru Spielhaupter stehen das Vertrauen des Patienten im Mittelpunkt. In der Urologischen Praxis im Zentrum im Asklepios-Gesundheitszentrum wird ein Umfeld geschaffen, in der alle Patienten die dort behandelt werden, sich gut aufgehoben und wohl fühlen.

Ein wichtiger Bestandteil erfolgreicher und guter Zusammenarbeit ist die Kommunikation. In der Urologischen Praxis im Zentrum treffen Sie auf ein sehr gut eingespieltes Team von Urologen und Artzhelferinnen. Die drei Fachärzte der Urologie sind erfahrenen Mediziner in ihrem Gebiet und stellen so eine Diagnostik und Behandlung nach aktuellsten Methoden der Urologie sicher.

Im folgenden Abschnitt stellen sich die Urologen unseres Vasektomie Zentrums Wiesbaden Dr. Rudolf Hettmer, Dr. Anton Oertl und Alexandru Spielhaupter vor.

Vorstellung der Fachärzte für Urologie im Vasektomie Zentrum Wiesbaden

Dr. Rudolf Hettmer - Vasektomie in Wiesbaden

Dr. med. Rudolf Hettmer - Lebenslauf und Qualifikationen:

Dr. med. Rudolf Hettmer wurde 1957 in Groß-Gerau geboren, ist verheiratet und hat 4 Kinder. Nach seiner Bundeswehrzeit 1977 folgte das Studium der Humanmedizin an der CAU Kiel und JWGU Frankfurt (1978 bis 1991). Er promovierte im Fach Rechtsmedizin an der CAU Kiel im Jahr 1994. Dr. Hettmer nahm an verschiedenen Facharztweiterbildungen teil (Urologie 1991 bis 1992 in Darmstadt / Chirurgie 1992 bis 1993 in Darmstadt / Urologie 1993 bis 1994 in Schwelm / Urologie 1994 bis 1996 in Frankfurt Höchst). Er war von 1996 bis 1997 als Assistenzarzt in einer urologischen Praxis in Wiesbaden tätig. 1997 ließ sich Dr. Hettmer als Urologe in einer urologischen Gemeinschaftspraxis in Wiesbaden nieder. Ein Jahr später (1998) gründete er eine eigene urologische Klinik in Wiesbaden.

Seit 2006 ist Dr. Hettmer als Facharzt für Urologie (sowie Urogynäkologie, Uroonkolgie und Männerheilkunde) in einem Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) des Asklepios Konzerns tätig. Hier ist er Ärztlicher Leiter des MVZ. Zusätzlich und ebenfalls seit 2006 kooperiert er mit der Praxisgemeinschaft Drs. Terhedebrügge und Schäfer (Eltville) und führt dort medizinische Checks durch. Dr. Hettmer kann auf jahrelange Erfahrungen im Klinikbereich verweisen, u.a. als Belegarzt am Roten Kreuz Krankenhaus in Wiesbaden und als Konsiliararzt an der Asklepios Paulinen Klinik in Wiesbaden. Mitgliedschaften hält Dr. med. Rudolf Hettmer in der Deutschen Gesellschaft für Urologie, im Bund Deutscher Urologen in der Deutschen Gesellschaft für Andrologie und ist Fellow of the European Urologic Association.

Seine Tätigkeitsschwerpunkte und Qualifikationen sind Facharzt für Urologie, Ambulantes Operieren, Männerarzt CMI, Andrologie, Praktischer Arzt, Onkologisch verantwortlicher Arzt, Psychosomatische Grundversorgung, Urogynäkologie, Medikamentöse Tumortherapie, Palliativmedizin und Notfallmedizin.

Dr. Anton Oertl - Facharzt für Urologie

Dr. med. Anton Oertl - Tätigkeitsschwerpunkte:

Facharzt für Urologie
Medikamentöse Tumortherapie
Kinderurologie
Andrologie
ambulantes Operieren

Alexandru Spielhaupter - Sterilisation beim Mann in Wiesbaden

Alexandru Spielhaupter - Tätigkeitsschwerpunkte:

Facharzt für Urologie
ambulantes Operieren
Männergesundheit
Kinderurologie

 

Vasektomie bzw. Sterilisation des Mannes: Informationen in Kürze

Sterilisation beim Mann - Abgeschlossene Familienplanung

Mit dem Eingriff einer Vasektomie (Sterilisation des Mannes) wird das Ziel verfolgt, den Mann durch die Unterbindung der Samenleiter, zeugungsunfähig bzw. unfruchtbar zu machen. Die männliche Sterilisation ist nach dem heutigen medizinischen Wissenstand die sicherste und risikoärmste Methode bei abgeschlossenem Kinderwunsch zu verhüten.

Oftmals sind in einer festen Partnerschaft lebenden Frauen nach Beendigung hinsichtlich der Nachwuchsplanung, nicht mehr bereit, auf Basis hormoneller oder chemischer Wirkung (Pille, Spirale etc.) die Verantwortung für die Verhütung zu übernehmen. Die Sterilisation der Frau ist vergleichend mit der des Mannes mit deutlich mehr Risiken behaftet und zudem für die Frau ein größerer, körperbelastender Eingriff. Sind sich Paare sicher, keine weiteren Kinder mehr zeugen zu wollen, so sind zunehmend die Männer bereit, die Verantwortung zur Empfängnisverhütung zu übernehmen. Da bislang der Verhütungsversuch mit der "Pille für den Mann" aufgrund von zu vielen Nebenwirkungen und der zu geringen Durchsetzung gescheitert sind, gibt es nur zwei Alternativen zur Verhütung - mit Kondomen oder durch eine Vasektomie.

Für viele Männer ist es entscheidend zu wissen, dass nach einer durchgeführten Vasektomie die Erektionsfähigkeit (Versteifung des Gliedes) sowie Orgasmus und Samenerguss unverändert bleiben. Hier wird fälschlicherweise oftmals die Sterilisation mit der Kastration verwechselt. Daher ist ein ausführliches und aufklärendes Gespräch mit dem Urologen im Vorfeld unabdingbar. Voraussetzung für den Eingriff ist die Volljährigkeit des Patienten. Jedoch wird der operierende Urologe im Gespräch u.a. auch deutlich auf die Konsequenzen hinweisen. Nach ausreichender Bedenkzeit kann dann bei Wunsch ein Termin zur Durchführung der Vasektomie vereinbart werden. Wichtig ist, dass der Mann aus freien Stücken der Operation einwilligt und sich nicht gezwungen fühlt. Sonst kann es nach dem Eingriff zu psychischen Problemen kommen, die sich dann meistens mit Erektionsproblemen äußern.

Nach erfolgter Aufklärung über den Eingriff und dessen Kosten steht nur noch ein kleiner körperlicher Gesundheitscheck mit Blutabnahme an. Entscheidet sich der Patient, die Vasektomie unter lokaler Anästhesie vornehmen zu lassen, bedarf es keiner großen Einschränkungen bzw. Vorbereitungen im Vorfeld. Es wird empfohlen, den Intimbereich (inklusive Hodensack) am Tag vorher weitreichend zu rasieren. Besteht bei dem Patienten der Wunsch einer Vollnarkose, kann diesem auch nachgekommen werden. Hier bedarf es dann genauer Absprache mit dem Urologen zwecks Nüchternheit und möglicher Medikamentenabsetzung vor der Operation.

Im Vasektomie Zentrum Wiesbaden werden sowohl die klassische Vasektomie als auch die Non-Skalpell (No-Scalpel Vasektomie) angeboten. Bei der am häufigsten durchgeführten Methode, der konventionellen bzw. klassischen Vasektomie (Ligaturtechnik) wird nach erfolgreicher Setzung der örtlichen Betäubung, der Samenleiter am Hoden ertastet und durch einen 1-2 cm langen Schnitt freigelegt. Anschließend kommt es zur Durchtrennung des Samenleiters und zur zusätzlichen Entnahme eines Teilstückes von etwa 1-2 cm Länge. Nach Verödung der beiden so entstandenen Enden erfolgt letztendlich eine Platzierung dieser in verschiedene Gewebsschichten, um die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Zusammenwachsen zu verringern. Die kleine Wunde an der Hodensackhaut wird mit sich selbstauflösendem Fadenmaterial vernäht.

Nach einer Vasektomie sollten Paare zunächst noch auf alternative Mittel zur Verhütung zurückgreifen, da es zu keiner sofortigen Zeugungsunfähigkeit kommt. Die durch den Urologen in regelmäßigen Abständen erstellten Spermiogramme werden die Nachweisbarkeit von Spermien in der Samenflüssigkeit darstellen. Erst wenn nach einigen erfolgten Samenergüssen keine Samenzellen nachweisbar sind, kann auf zusätzliche Verhütungsmethoden verzichtet werden.

Dr. med. Rudolf Hettmer, Dr. med. Anton Oertl und Alexandru Spielhaupter stehen allen Patienten als Fachärzte für Urologie im Vasektomie Zentrum Wiesbaden für ausführliche Informationen zum Thema Vasektomie gerne beratend zur Seite.

Das Netzwerk der Vasektomie-Experten: Detailinformationen und Standorte

Netzwerk-Logo der Vasektomie-Experten

Dr. med. Rudolf Hettmer, Dr. med. Anton Oertl und Alexandru Spielhaupter haben sich mit Ihrer Urologischen Praxis im Zentrum als regionaler Standortpartner Wiesbaden dem deutschlandweiten Netzwerk der Vasektomie-Experten angeschlossen. Sie bieten die Durchführung der Vasektomie bzw. Sterilisation des Mannes als einen ihrer ambulanten Operationsschwerpunkte an und führen diese durch ihre jahrelange Erfahrung in dem medizinischen Fachgebiet der Urologie, professionell und routiniert durch.

Das Vasektomie-Experten-Netzwerk vereinigt zwei Bereiche auf einer Website. Es bietet sowohl eine Informationsplattform über den Themenbereich der Vasektomie. Hier können sich Interessierte detailliert über die verschiedenen Aspekte einer Vasektomie bzw. Sterilisation des Mannes informieren. Zum anderen werden auf www.vasketomie-experten.de alle regionalen Standortpartner vorgestellt, die die Vasektomie in ihrem Leistungsspektrum als Schwerpunkt anbieten. Das Netzwerk ermöglicht Patienten so, einen Facharzt für Urologie in seiner Nähe zu finden, der die Vasekomie professionell durchführt. Weitere Infos zum Experten-Netzwerk: Vasektomie Experten

Senden Sie uns eine Nachricht oder kontaktieren Sie uns direkt

Das Vasektomie Zentrum Wiesbaden, im Asklepios-Gesundheitszentrum, befindet sich im Zentrum Wiesbadens und bietet seinen Patienten eine optimale Erreichbarkeit sowohl mit dem Auto, wie auch mit dem Bus. Wenn Sie an einer Durchführung der Vasektomie in Wiesbaden interessiert sind können Sie gerne unter der nachfolgenden Telefonnummer oder per Email mit den Fachärzten für Urologie Dr. med. Rudolf Hettmer, Dr. Anton Oertl und Alexandru Spielhaupter in Kontakt treten und sich über den Eingriff der Sterilisation des Mannes beraten lassen.

Was ist die Summe aus 8 und 8?
 

Urologische Praxis im Zentrum
Dr. med. Rudolf Hettmer, Dr. med. Anton Oertl und
Alexandru Spielhaupter

Adresse:
Schiersteiner Str. 42
65187 Wiesbaden

Kontaktdaten:
Telefonnummer 0611 - 84727 427
Email info@vasektomie-wiesbaden.de
Praxis-Website http://www.urologie-wiesbaden.de

Hinweis: Nachrichten über das obige Kontaktformular und über die Emailadresse info@vasektomie-wiesbaden.de werden an Dr. med. Rudolf Hettmer, Dr. med. Anton Oertl und Alexandru Spielhaupter weitergeleitet.